Darum solltest du Hundehaare nicht draußen liegen lassen!

Geschrieben von Vivian

Wer kennt es nicht? Den Hund mal eben im Park oder Wald ausbürsten, dann hat man die Haare wenigstens nicht zuhause liegen. Sehr praktisch! Allerdings kann das für Wildtiere ziemlich gefährlich und sogar tödlich sein. Im folgenden Artikel erfährst du mehr darüber.

Das liegengebliebene Fell kann für Jungvögel ziemlich gefährlich werden. Im Hundefell können sich Parasiten befinden und die Küken gefährden. Da diese direkt nach der Geburt noch kein schützendes Gefieder haben, können die Parasiten relativ leicht in den Körper der jungen Vögel eindringen. Solltest du deinen Hund regelmäßig mit Floh-, Zecken- oder Wurmmittel behandeln, schützen diese zwar deinen Vierbeiner, können für die Jungvögel aber tödlich sein. Außerdem kann es passieren, dass die Jungtiere die Haare fressen und so verstopfen. Auch Gliedmaßen können sich verheddern und absterben. 

Wenn ihr eure Hunde also draußen bürstet, sammelt die Haare bitte wieder auf und schmeißt sie in den Mülleimer. So wird kein Jungvogel verletzt und die Haare habt ihr trotzdem nicht im Haus. Die Vögel und ihre Küken werden es euch danken!

Du suchst noch die richtige Bürste für deinen Hund? Dann schau doch mal hier vorbei:

Menü